12536.jpg

UNO-1150 soll mit seiner umfangreichen Ausstattung als vielseitiger Embedded-Automation-Computer in Anwendungen wie Scada-Server, in der Logistik oder im Monitoring als wirtschaftliche Trumpfkarte stechen.
Der Rechner ist ein x86 basierender Embedded-Automation-Computer zur DIN-Schienen-Befestigung und besitzt das für die UNO-Serie typische kompakte Aluminiumgehäuse in lüfterlosem Design ohne rotierende Teile. „UNO-1150 arbeitet auch noch bei hohen Temperaturen bis 60 Grad Celsius zuverlässig“, so Paul Diepstraten, Product Sales Manager Europe bei Advantech eAutomation in Düsseldorf. Darüber hinaus bietet er zahlreiche Interfaces, wie zweimal Ethernet, dreimal seriell, zwei USB- und Audioschnittstelle. Da diese Schnittstellen frontseitig angebracht sind, fällt die Verkabelung leicht, die DIN-Rail-Vorbereitung ermöglicht eine einfache Installation. Mit der umfangreichen Unterstützung von Betriebssystemen und Treibern wie Windows XP embedded, Win CE 6.0 und auch embedded Linux, können Anwender ihre Applikationen einfach integrieren. Der UNO-1150 ist mit einer AMD GX2 CPU mit 400-Megahertz und 256 Megabyte DDR SDRAM ausgestattet. Mit zwei Ethernet Ports bietet er die Möglichkeit des Highspeed-Networking, Eine RS-232- und zwei RS-232/422/485-Schnittstellen steuern serielle Geräte. Außerdem ermöglichen zwei USB Ports nach OpenHCI rev 1.1 die Unterstützung verschiedenster Peripherie, ein Compact-Flash-Slot erlaubt die Zwischenablage und Speicherung von Daten. UNO-1150 ist mit vorkonfiguriertem Win CE oder Win XP embedded Image mit optimierten Onboard-Gerätetreibern erhältlich. Microsoft Embedded Solutions bieten ein kompaktes Betriebssystem, das für embedded Systeme ohne HDD-Nutzung entwickelt wurde. (uns)