664-icotek.jpg

Icotek

Icotek: Die Serie KZL ermöglicht die Rastmontage auf 35 mm Hutschienen und C-Schienen mit einem Öffnungsmaß von 16 bis 17 mm. Anwender drücken dazu die Zugentlastungsleiste auf die entsprechende Schiene bis sie einrastet.

Anders bei der Serie ZL: Sie wird angeschraubt. Alternativ ist die Serie mit bereits werkseitig eingepressten Aluminium- oder Messingbuchsen mit unterschiedlichen Innendurchmessern lieferbar. Um ein Kaltfließen des Kunststoffs zu verhindern, liegt die Leiste vom Schraubenkopf bis hin zur Auflagefläche fest an.

Beide Serien sind in unterschiedlichen Größen sowie für verschiedene Kabeldurchmesser erhältlich. Die Leitungen werden mittels Kabelbindern befestigt, die sowohl um die Leitung als auch um die einzelnen Zähne der Zugentlastungsleiste gelegt werden. Am Ende der Zähne befindet sich jeweils ein Hinterschnitt, um das Herausrutschen des Kabelbinders zu verhindern. Aus Polyamid gefertigt, erreichen die Zugentlastungsleisten Brandklasse ‚UL 94 V0 / selbstlöschend‘. Sie sind halogen- und silikonfrei. Weiterhin erfüllt das Material die europäische Norm EN 45545-2 in der Gefahrenstufe HL 3.

SPS IPC Drives 2015 – Halle 9, Stand 568