Die Vereinbarung umfasst weiterhin den Zugang zur ARMv7-32-Bit-Prozessor-Technologie, zu ARM Mali GPUs (Grafikprozessoren), System-IP und ARM-Artisan-Bibliotheken. Die Zusammenarbeit ermöglicht darüber hinaus, dass ARM und Cadence eine erstklassige Technologie für energieeffiziente und hochleistungsfähige Anwendungen für Mobiltelefon-, Consumer-, Netzwerk-, Speicher-, Automotive- und andere Endprodukte zur Verfügung stellen können.

Die ARM-v8-Architektur, mit 64-Bit-Unterstützung, erlaubt einen breiten Einsatz von ARM-Prozessoren in Server- und Desktop-Anwendungen sowie eine künftige Migration von 64-Bit-Betriebssystemen auf mobile Anwendungen.

Die dichtere Integration der Tools von Cadence mit der Technologie von ARM vereinfacht das Design, die Verifikation und Implementierung von SoCs, wodurch die Markteinführungszeit verkürzt werden kann.