Das Modell eignet sich für die SMT-Bestückung und hat einen nominellen 5-V-Eingang (4,5 bis 5,5 V). Weiterhin verfügt der Wandler über einen voll geregelten, rauscharmen Ausgang, der sich bei direktem Anschluss an die Last über einen Widerstand auf 3,3 oder 5VDC oder alternativ zur Versorgung eines nachgeschalteten LDO-Reglers für rauscharme Anwendungen auf 3,7 oder 5,4 VDC einstellen lässt. Beim Betrieb mit reiner Konvektionskühlung ist die volle Ausgangsleistung von -40°C bis +55 °C verfügbar, bei 110 °C mit einem Derating von 20 %.

Das SOIC-16-Gehäuse des R05CT05S ist mit einer Grundfläche von 10,3 mm × 7,5 mm und einem niedrigen Profil von 2,6 mm kompakt.

Das SOIC-16-Gehäuse des R05CT05S ist mit einer Grundfläche von 10,3 mm × 7,5 mm und einem niedrigen Profil von 2,6 mm kompakt. Recom

Die maximale Umgebungstemperatur beträgt 140°C und die Isolierung des R05CT05S liegt bei 5 kVAC/1 min. So erreicht das Bauteil die Reinforced-/800VAC-Einstufung nach IEC 62368-1 und die 2MOPP/250-VAC-Einstufung nach IEC-60601-1 für medizinische Anwendungen in Höhen bis zu 5000 Metern. Die Isolationskapazität ist mit 3,5 pF typischerweise besonders niedrig, wodurch sich das Bauteil sehr gut für Anwendungen mit hohen Isolationsanforderungen eignet. Das SOIC-16-Gehäuse des R05CT05S ist mit einer Grundfläche von 10,3 mm × 7,5 mm und einem niedrigen Profil von 2,6 mm kompakt.