SMT-Konzepte unter die Lupe genommen: Ohne Automatisierung und Digitalisierung wäre eine Serienproduktion elektronischer Produkte in großem Umfang kaum noch wettbewerbsfähig. Einige Vorträge des 23. EE-Kollegs, das unter dem Motto „Pole-Position im SMT-Technologie-Rennen“ steht, zeigen auf, dass die Fertigungsstätten gut gerüstet sind, um die daraus wachsenden täglichen Herausforderungen zu meistern und individuelle Ideen für ihre Prozesse zu erarbeiten.

23. EE-Kolleg hat das Motto „Pole-Position im SMT-Technologie-Rennen“

Das 23. EE-Kolleg widmet sich mit dem Motto „Pole-Position im SMT-Technologie-Rennen“ den gegenwärtigen und künftigen SMT-Konzepten. TBB

Dabei bleiben der Umweltschutz und die Ressourcennutzung stets im Fokus. Ebenso beschäftigt sich das Kolleg mit interessanten neuen technologischen Konzepten für elektronische Applikationen, darunter: moderne Package Footprints und die Gestaltung von Thermal Vias sowie ESD-Messverfahren und Abhilfemaßnahmen. Die Veranstalter ASM Assembly Systems, Asys Group, Balver Zinn, Christian Koenen, Kolb Cleaning Technology und Rehm Thermal Systems laden interessierte Fachbesucher vom 25. bis 29. März 2020 nach Mallorca, um sich das angebotene Know-how und sich die „Pole-Position im täglichen SMT-Technologie-Rennen“ zu sichern. Im angenehmen Ambiente des Tagungsortes bieten sich den Fachbesuchern die Möglichkeit zum ausgedehnten Erfahrungsaustausch im Teilnehmerkreis sowie mit den Referenten und Geschäftspartnern/Veranstaltern des Kollegs und schließlich auch mit den Veranstaltern selbst.