TMS

Abkürzung für: Transkranielle Magnetsimulation
Definition: Die transkranielle Magnetstimulation (transkraniell in etwa „durch den Schädel“), kurz TMS, ist eine Technologie, bei der mithilfe starker Magnetfelder Bereiche des Gehirns sowohl stimuliert als auch gehemmt werden können. Damit ist die TMS ein nützliches Werkzeug in der neurowissenschaftlichen Forschung.  
Kategorien: Entwicklung,Medizinelektronik,Messtechnik
Loader-Icon