Die Aluminium-Leistungskondensatorserie 101/102 PHR-ST gibt es jetzt mit größeren Gehäusen.

Die Aluminium-Leistungskondensatorserie 101/102 PHR-ST gibt es jetzt mit größeren Gehäusen.

Vishay Intertechnology hat seine Aluminium-Leistungskondensatorbaureihe mit Schraubanschlüssen, 101/102 PHR-ST, um neue Modelle mit größeren Gehäusen, nämlich 90 mal 146, 76 mal 220 und 90 mal 220 Millimeter, sowie 13-Millimeter-Anschlüssen erweitert. Die Leistungskomponenten der Produktfamilie 101/102 PHR-ST verfügen über ein zylindrisches Aluminiumgehäuse mit blauer Isolierhülse und integriertem Überdruckventil. Es gibt sie ab sofort in elf Gehäusegrößen von 35 mal 60 bis 90 mal 220 Millimeter. Die Gehäusegrößen erlauben Kapazitäts-Spannungs-Kombinationen von einem Farad bei 25 Volt bis 10 000 Mikrofarad bei 450 Volt. Der Nennspannungsbereich reicht von 25 bis 100 Volt sowie von 200 bis 450 Volt. Die 101/102- PHR-ST-Kondensatorserie überzeugt mit einer hohen Ripplestrombelastbarkeit von bis zu 49,1 Ampere bei plus 85 Grad Celsius und einer langen Einsatzlebensdauer von 10000 bis 15000 Stunden bei plus 85 Grad Celsius. Sie sind jetzt mit Acht-Millimeter-Anschlüssen auf dem Standard-High-Post-M5-Gehäusedeckel oder 13-Millimeter-Anschlüssen auf dem Hochstrom- Gehäusedeckel M6 erhältlich. Alle Ausführungen sind mit der RoHS-Richtlinie 2002/95/EC konform. „Als polarisierte Aluminum-Elektrolytkondensatoren mit nicht-festem Elektrolyt eignen sich die Modelle der Serie 101/ 102 PHR-ST ideal zur Verwendung als Zwischenkreiskondensatoren in Hochleistungs-Schaltreglerstromversorgungen und Pufferkondensatoren in gepulsten Leis-tungsanwendungen“, erklärt Paul Dax, Vizepräsident der Abteilung Leistungskonden-satoren von Vishay in Landshut. Typische Endprodukte sind Antriebe für Bahnen und U-Bahnen, Ein- und Dreiphasen-Motorsteuerungen, Wechselrichter für Solarzellen und Brennstoffzellen, unterbrechungsfreie Stromversorgungen sowie medizinische und industrielle Ausrüstung. Der Hersteller kann die Leistungskomponenten ab sofort in Muster- und Produktionsstückzahlen liefern; die Lieferzeit beträgt zwölf Wochen. (eck)