ANS-Answer ist nun Alleinvertreter für die True Total Line Solution von Yamaha: Besonders attraktiv für Yamaha ist, dass ANS-Answer Elektronik einen großen Kundenstamm an High-Tech-Fertigungsunternehmen aufzubieten hat.

Die True Total Line Solution von Yamaha bietet eine hohe Flexibilität und zukunftsweisende Automatisierung für Europas Elektronikhersteller und soll nun exklusiv von ANS Answer Elektronik in Deutschland und im Norden der Schweiz vertrieben werden.

Die True Total Line Solution von Yamaha bietet eine hohe Flexibilität und zukunftsweisende Automatisierung für Europas Elektronikhersteller und soll nun exklusiv von ANS Answer Elektronik in Deutschland und im Norden der Schweiz vertrieben werden. Yamaha

Damit sei Systemlieferant in der Lage, das Profil der True Total Line Solution bei OEMs und EMS-Anbietern weiter zu erhöhen, ist man sich beim japanischen Hersteller sicher. Die Vereinbarung erstreckt sich auch auf die Nordschweiz, wo ANS-Answer Elektronik jedoch nur die hybriden 2D/3D-Bestückautomaten der iPulse-Serie von Yamaha verkaufen wird.

Yamaha erwartet, dass die neue Exklusivvereinbarung den etablierten erfolgreichen Geschäftsverlauf durch eine stärkere und engere Koordination von Vertrieb, Logistik und technischen Aktivitäten steigern wird. „Wenn wir ausschließlich mit ANS-Answer Elektronik zusammenarbeiten, können wir unsere Präsenz in Deutschland und der Nordschweiz bündeln und unseren Service für die Elektronikbranche in der gesamten Region weiter verbessern“, blickt Ichiro Arimoto, General Manager von Yamaha Motor Europe, SMT Section, zuversichtlich in die Zukunft.

Die True Total Line Solution von Yamaha bietet eine hohe Flexibilität und zukunftsweisende Automatisierung für Europas Elektronikhersteller. Das Portfolio umfasst modulare Schablonendrucker und Bestückautomaten mit intelligenter Peripherie, hybride konfigurierbare Mehrkopf-Bestücker iPulse S10/S20 und M10/M20 für 2D- und 3D-Substrate, optische und röntgentechnische Inspektionssysteme sowie automatisiertes Bauteilhandling. Sie teilen sich eine gemeinsame Softwareplattform und werden durch die umfassende, maschinenübergreifende Kommunikation und den Y.Fact-Fabrik-Automationstools verbunden, die Rüstung, Echtzeitdiagnose und Datenanalyse erleichtern.