Das Profisafe Plug-in-Modul FSPS-21 für ABB-Frequenzumrichter ABB übernimmt Kommunikations- und Sicherheitsfunktionen, die bislang mit extern verdrahteten Sicherheitsgeräten verwirklicht werden mussten.

Das Profisafe Plug-in-Modul FSPS-21 für ABB-Frequenzumrichter ABB übernimmt Kommunikations- und Sicherheitsfunktionen, die bislang mit extern verdrahteten Sicherheitsgeräten verwirklicht werden mussten. ABB

Mit dem FSPS-21 lassen sich mehrere Funktionen gleichzeitig realisieren, die Profisafe-Kommunikation sowie wichtige antriebsbasierte Sicherheitsfunktionen und die PC-Tool-Kommunikation. Mit den integrierten, antriebsbasierten Sicherheitslösungen werden die bisher erforderlichen Sicherheitsgeräte, die diese Funktionen erfüllen, überflüssig. Die Sicherheitsfunktionen sorgen in Maschinen für eine sichere Steuerung und eine reibungslose Kommunikation zwischen dem Frequenzumrichter und der speicherprogrammierbaren Steuerung (PLC). Ermöglicht wird dies durch Profisafe mit dem Kommunikationsprotokoll Profinet IO. Das Plug-in-Modul übernimmt die Kommunikation für die Maschinensteuerung, sorgt gleichzeitig für die funktionale Sicherheit und ermöglicht zusätzlich den Datenaustausch zwischen PC-Tool und Frequenzumrichter über eine einzige Ethernet-Verbindung. Auf diese Weise werden nicht nur die Installation, sondern auch die Inbetriebnahme vereinfacht, weil keine weitere Sicherheitskonfiguration im Frequenzumrichter benötigt wird. Dadurch wird auch der Schulungsbedarf für die Konstrukteure deutlich verringert.

Das Modul FSPS-21 ist vom TÜV Nord zertifiziert und mit den ABB-Frequenzumrichtern der Serie ACS380, ACS580 und ACS880 kompatibel. Es unterstützt die Sicherheitsfunktionen ‚Sichere Drehmomentabschaltung‘ (STO) und ‚Sicherer Stopp 1‘ (SS1). Durch die Sicherheitsstufe SIL3/PLe wird ein hohes Maß an Anlagensicherheit erreicht.