System-on-Module

NanoSOM, das System on Module für IoT-Edge-Anwendungen. Arrow Electronics

NanoSOM nS02 von Arrow Electronics und Exor Embedded basiert auf dem STM32MP1 mit zwei ARM-Cortex-A7-Kernen und einem Cortex-M4-Kern sowie einem 3D-Grafikprozessor (GPU), der die Entwicklung von Mensch-Maschine-Schnittstellen unterstützt. Es eignet sich für Anwendungen, die IoT-Konnektivität, Multimedia-Funktionen und eine hohe Konnektivitäts-Sicherheit erfordern – insbesondere als Embedded-Lösung im Bereich Industrie 4.0.

Das SoM wird direkt auf das Haupt-Trägerboard gelötet, wobei auf separate Anschlüsse, die sich nachteilig auf die Zuverlässigkeit des Systems auswirken könnten, verzichtet werden kann.

Zu den möglichen Einsatzbereichen des 25,4 mm × 25,4 mm × 3,0 mm großen Moduls zählen smarte IoT-Steuereinheiten und Gateways, Cloud-Edge-Schnittstellen sowie Anwendungen in der Gebäudeautomation.

Das NanoSOM nS02 umfasst ein produktionsreifes Linux RT Board Support Package (BSP) und volle Unterstützung der Exor Xplatform, welche die Open-HMI-Software von Exor Embedded, die Corvina-Cloud-IIoT-Plattform und IEC61131 CODESYS oder Exor xPLC Runtime beinhaltet.

Eine optionale Open-HMI-Softwareplattform unterstützt die Entwicklung hochwertiger, benutzerfreundlicher SVG- und HTML5-Benutzeroberflächen und gewährleistet die Gerätekonnektivität mit mehr als 200 Kommunikationsprotokollen. Darüber hinaus stehen MQTT- und OPC-UA-Schnittstellen sowie Cloud-Konnektivität für Telemetrie und Fernunterstützung mittels OpenVPN-Software zur Verfügung.

Erhältlich ist es in verschiedenen Konfigurationen und es bietet Anwendern eine Auswahl an unterschiedlichen Speicherkapazitäten und eine Sicherheitsoption, inklusive 256 oder 512 MB DDR RAM mit 4GB eMMC Flash-Speicher oder 1 GB DDR RAM mit 8 GB eMMC Flash-Speicher.

Die NanoSOM-nS02-Produkte sind ab ihrer Markteinführung für mindestens zehn Jahre verfügbar.