Die P3 Group AG, ein Kollektiv aus 20 Beratungsunternehmen und Ingenieurbüros, gibt sich den neuen Namen Umlaut.

Die Geschäftsführung von Umlaut

Die Geschäftsführung von Umlaut: V.l.n.r.: Sebastian Keller (Chief Operations Officer), Marc Peter Althoff (Chief Technology & Security Officer), Dr. Lars Karsten (Chief Communication & People Officer), Dr. Tim Moog (Chief Financial & Restructuring Officer), Dr. Samit Ghosh (Chief Executive Officer Americas).

Umlaut

Damit will das Unternehmen, das weltweit technologische und organisatorische Beratungs- und Umsetzungsdienstleistungen anbietet, kommunizieren, dass das Niveau der Leistungen sich jetzt von regulär auf speziell ändere. Denn diakritische Zeichen verwandelten einen regulären Vokal in einen besonderen Buchstaben und veränderten dessen Fokus, Qualität und Betonung.

Mit dem Re-Branding und dem Zusammenschluss von mehr als 20 spezialisierten Unternehmen unter einer Marke reagiert Umlaut eigenen Angaben zufolge auf den Wunsch der Kunden nach mehr branchenübergreifender Zusammenarbeit und einer stärkeren Verknüpfung von Prozessen und Produkten.

Umlaut berät Automobil-OEM und ihre Zulieferer bei der strategischen Ausrichtung, dem Management der Prozesse und bei der Entwicklung und Absicherung der Fahrzeuge. Das Unternehmen beschäftigt sich mit den Themen Elektromobilität, Konnektivität, automatisiertes Fahren, Embedded Software und Backend-Systeme.