DP/PN-Koppler von Helmholz

Wer ältere Produktionsmaschinen (Profibus) mit neueren Anlagen oder Anlagenteilen (Profinet) verbinden will, kann dazu die kompakten DP/PN-Koppler verwenden – ohne zusätzliche Software. (Bild: Helmholz)

Der Koppler erlaubt die Datenübertragung zwischen einem Profibus-Master und einem Profinet-Controller. Die maximale Größe der übertragenen Daten beträgt 244 Byte Eingangsdaten und 244 Byte Ausgangsdaten. Konfiguriert wird der DP/PN Coupler über eine GSD-Datei auf der Profibus-Seite und eine GSDML-Datei auf der Profinet-Seite. Es ist keine weitere Konfigurations-Software notwendig.

Mit seiner kompakten Bauform ist der Koppler zur Hutschienenmontage geeignet. Die Netzwerke bleiben galvanisch getrennt; bei einem Ausfall eines Bussystems wird die andere seite nicht beeinflusst. Das Einstellen der Profibus-Adressen erfolgt mittels DIL-Schalter oder Software. Neben diesem DP/PN Coupler hat Helmholz auch Koppler für Profinet-Modbus TCP im Programm und demnächst auch für Ethernet IP.

 

(dw)

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Helmholz GmbH & Co. KG

Hannberger Weg 2
91091 Großenseebach
Germany