HMI-Management

In dieser Partnerschaft wollen beide Seiten ihr Know-how in die Entwicklung eines HMI-Management-Systems einfließen lassen. (Bild: KEB )

Das neue HMI-Management-System soll sowohl das einfache und vor allem schnelle Erstellen webbasierter Anwendungen ohne Programmierkenntnisse ermöglichen als auch die Offenheit für kundenspezifische Erweiterungen. „Unser Ziel ist ein maximaler Nutzen bei minimalem Aufwand für den Anwender“, so Curt Bauer, Geschäftsführer Vertrieb bei KEB.

So wie ein Content-Management-System das Herstellen von Websites vereinfacht, unterstützt das HMI-Management-System das Erstellen von HMIs und soll den Entwicklungs-Workflow nachhaltig verändern. Markus Buberl, Geschäftsführer von HMI Project, sagt: „Die von uns konzipierten Projektvorlagen garantieren hochwertiges Design und vollautomatische Responsivität auf verschiedenen Endgeräten. NutzerInnen unseres Systems konfigurieren, statt zu programmieren.“ Uwe Huber, Leiter HMI Entwicklung bei KEB, ergänzt: „Ob an der Maschine, auf dem Tablet, Smartphone oder am Desktop – das HMI ist überall verfügbar. Das macht die Prüfung der Maschinenfunktionen in der Praxis deutlich flexibler.“

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

KEB Automation KG

Südstraße 38
32683 Barntrup
Germany