Lasersensor PT190420 von IPF Electronic

Lasersensor PT190420 (Bild: IPF Electronic)

IPF electronic: Der Sensor mit einem Erfassungsbereich von 50 bis 300 mm eignet sich zur Abfrage von sehr kleinen Objekten bei gleichzeitiger Hintergrundausblendung. Die Tastweite lässt sich über eine integrierte mechanische Verstelleinheit und eine Signal-LED vornehmen. Das Einstellen erfolgt in drei Schritten: Die Verstelleinheit ohne Objekt im Erfassungsbereich mit einem Schraubendreher auf den Skalenzahlenwert 1 einstellen, um eine effektive Hintergrundausblendung zu erzielen. Befindet sich der Hintergrund im Erfassungsbereich, die Verstelleinheit solange drehen, bis die Signal-LED aufleuchtet. Liegt der Hintergrund außerhalb des Erfassungsbereiches, so ist die Verstelleinheit auf den Skalenendwert 10 zu justieren. Anschließend das Objekt in den Strahlengang des Sensors bringen und die Verstelleinheit drehen, bis die LED erlischt. Abschließend wird die Verstelleinheit zwischen den zuvor ermittelten Positionen (ohne und mit Objekt) eingestellt, womit der optimale Schaltpunkt festgelegt ist.

IPF auf der SPS 2019: Halle 7A, Stand 540

(mou)

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

ipf electronic gmbh

Rosmarter Allee 14
58762 Altena
Germany