Für das Steuerungssystem sind bis zu 12 sichere Erweiterungsmodule und ein Standard-Ausgangsmodul erhältlich.

Für das Steuerungssystem sind bis zu 12 sichere Erweiterungsmodule und ein Standard-Ausgangsmodul erhältlich. (Bild: Pilz)

Pilz: Das Ausgangsmodul übermittelt die Signale der Sicherheitssteuerung an die Betriebssteuerung. Durch die Erweiterungsmodule lässt sich der Steuerungsaufbau an Applikationen anpassen. So ist es möglich die Anzahl der Ein- und Ausgangsmodule bzw. Motion-Monitoring-Module zu wählen, da das Erweiterungsmodul ohne Ein- und Ausgänge am Basisgerät auskommt. Der Modbus/TCP-Anschluss erfolgt direkt im Basisgerät. Ein beleuchtetes Display sowie Diagnosetexte, die über die unternehmenseigene Diagnoselösung PVIS aktivierbar sind, erleichtern die Diagnose. Anwender konfigurieren die Hardware über das Tool Pnoz-Multi Configurator. Bis zu 1054 logische Verknüpfungen sind mit dem Basisgerät möglich. Außerdem können mehrere Projekte auf einem USB-Stick gespeichert werden. Zuem lassen sich per Migrationshilfe bestehende Projekte übernehmen. Zusätzlich gibt es einen Funktionsbaustein für das Überwachen von Schaltmatten. Je nach Applikation erfüllen die Steuerungssysteme bis zu PL e und SIL CL 3.

aaa Friedrichshafen: Halle A2, Stand 323

(ml)

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Pilz GmbH & Co. KG

Felix-Wankel-Straße 2
73760 Ostfildern
Germany