Die robuste Objektiv-Serie Blue Vision ist optimiert für Bilduntersuchungen mit blauem Licht. Sie liefert höchste Bildschärfe bei maximaler Tiefenschärfe. Vision & Control

Die robuste Objektiv-Serie Blue Vision ist optimiert für Bilduntersuchungen mit blauem Licht. Sie liefert höchste Bildschärfe bei maximaler Tiefenschärfe. (Bild: Vision & Control)

Die Farbkorrektur der Objektive setzt im blauen Spektralbereich, bei 470 nm, an. Dadurch entstehen zwischen 450 und 490 nm nur kleine Farblängsfehler von weniger als 10 µm, die unterhalb der Nachweisgrenze liegen. Die Verzeichnung der Objektive beträgt weniger als 1 %. Die Serie besteht derzeit aus je vier telezentrischen Objektiven mit Objektfeld-Durchmessern von 18 und 30 mm. Die Abbildungsmaßstäbe der einzelnen Modelle decken alle gängigen Sensorgrößen ab. So ergeben sich jeweils Bildfelddiagonalen von 4,1 mm (1/4”), 6,1 mm (1/3”), 9 mm (1/1,8”) sowie 11 mm (2/3”). Besonderen Wert hat Vision & Control auf eine kompakte Bauform gelegt. So ist beispielsweise das Modell T18/0,23 nur geringfügig länger als ein konventionelles entozentrisches Objektiv. Die Objektive sind für den rauen Industrieeinsatz geeignet. Für Extrembedingungen gibt es rüttelfeste Varianten mit Festblende und verklebten Linsen. Alle Objektive verfügen über eine einstellbare Blende. Ab Blende 8 bis Blende 11 (typabhängig) sind sie beugungsbegrenzt und daher auch für 5MP-Sensoren geeignet.

(dw)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?