Kein Bild vorhanden

44630.jpg

Euchner

Euchner: Die Verdrahtung erfolgt entweder direkt im Schaltschrank oder über M12-Steckverbinder und Y-Verteiler. Für die Abfrage der Türstellung aller abgesicherten Schutzeinrichtungen gibt es zusätzlich das Auswertegerät CES-AR. Ohne zusätzlichen Verdrahtungsaufwand lassen sich über eine spezielle Datenübertragung diese Informationen an das Auswertegerät weiterleiten. Eine Parallelverdrahtung aller Halbleiterausgänge an eine übergeordnete Steuerung ermöglicht eine Signalanzeige. Wie alle Sicherheitsschalter der Baureihe CES-C04 verfügt das System auch über OSSD-Ausgänge und zwei LED-Anzeigen. Die integrierte LED-Grenzbereichsanzeige ermöglicht ein rechtzeitiges Erkennen einer Dejustage der Schutzeinrichtung. Das kompakte Gehäuse sowie variable Anfahr- und Montagemöglichkeiten bieten hohe Flexibilität beim Konstruieren. Die Transpondercodierung soll absolute Manipulationssicherheit und einen PL e/ Kategorie 4 nach der EN ISO 13849 sicherstellen.

(mrc)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Euchner GmbH + Co. KG

Kohlhammerstraße 16
70771 Leinfelden-Echterdingen
Germany