autobahn-mit-skyline

In enger Zusammenarbeit führen die Dekra-Experten die Typprüfung für Cyber-Security-Managementsysteme und Software-Updates durch. (Bild: Dekra)

Das Kraftfahrtbundesamt (KBA) hat die Benennung der Dekra Automobil um die Regelungen UN-R 155 (Cyber Security) und UN-R 156 (Software-Updates) erweitert. Damit kann der Technische Dienst neben der Typprüfung für automatisierte Fahrfunktionen auch die Typprüfung für die Cyber-Security-Managementsysteme und Software-Updates anbieten. Im Rahmen der Benennung arbeiten die Typprüfungs-Experten der Dekra Automobil eng mit den Experten von Dekra Digital und der Dekra Assurance Services zusammen und verfügen dabei mit dem Dekra Lausitzring über Europas größte herstellerunabhängige Teststrecke für automatisierte und vernetzte Fahrzeuge.

Das Unternehmen sieht Cyber Security als strategischen Schwerpunkt und hat deshalb den Cyber Security Hub gegründet. Hier werden Kompetenzen gebündelt, existierende Dienste verbessert und neue entwickelt. Mehrere Fahrzeughersteller arbeiten bereits für Cyber-Security-Dienstleistungen mit Dekra zusammen. Derzeit führen die Experten die nötigen Bewertungsgutachten durch. Ausschlaggebend ist dabei, dass Fahrzeughersteller inklusive aller Zulieferer die UNECE-Regularien während der gesamten Lebensdauer des Fahrzeugs einhalten – von der Entwicklung bis zur Außerbetriebnahme.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

DEKRA Automobil GmbH

Handwerkstraße 15
70565 Stuttgart
Germany