Denso investiert 1,6 Milliarden Dollar

Denso investiert 1,6 Milliarden Dollar in die Elektrifizierung im Automotive-Bereich. (Bild: Denso)

Denso wird vom Geschäftsjahr 2018 bis zum Ende Geschäftsjahr 2020 – rund 180 Milliarden Yen (1,6 Milliarden US-Dollar) investieren, um seine Entwicklung und Produktion von elektrischen Automobilprodukten, -systemen und -technologien zu unterstützen.

Denso will vor allem sein Angebot im Bereich der Elektrifizierung verbessern.

„Denso will die Innovationskraft im Bereich Automotive ausbauen und die sich ändernden Bedürfnisse unserer Kunden in der Verkehrsbranche antizipieren“ sagte Yukihiro Shinohara, Senior Executive Office von Denso. Elektrofahrzeuge würden weltweit immer mehr zur Norm, und um die weltweit steigende Nachfrage nach Technologien und Produkten zur Elektrifizierung von Fahrzeugen zu befriedigen, werde Denso seine Fähigkeit zur Entwicklung und Produktion von Elektrofahrzeugen stärken.

Um die Geschäftsabwicklung rund um die Elektrifizierung zu beschleunigen, wird Denso im Mai 2020 ein Electrification Innovation Center im Denso-Werk Anjo in Japan gründen. Das Innovationszentrum soll fortschrittliche Forschung und Entwicklung durchführen, Prototypen entwickeln und testen sowie neue Produkte, Systeme und Technologien der Automobilelektrifizierung auf den Markt bringen.

(gk)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Denso Automotive Deutschland GmbH

Freisinger Straße 21
85386 Eching
Germany