Auch in diesem Jahr war der Automobil-Elektronik Kongress komplett ausgebucht.

(Bild: Matthias Baumgartner)

| von Alfred Vollmer

Auf dem wie bereits in den Vorjahren wiederum ausgebuchten 23. Automobil-Elektronik Kongress in Ludwigsburg standen am 25. und 26. Juni 2019 die Fachthemen ebenso im Mittelpunkt wie das Networking der Branche: Einmal im Jahr kamen dort wieder die Elektrik/Elektronik-Entscheider im Automotive-Bereich zu ihrem Branchentreffen in Ludwigsburg zusammen. Rund um sechs Themenblöcke informierten sich die Besucher während insgesamt 22 hochkarätigen Vorträgen über die aktuellen Themen in folgenden Bereichen: „Automotive Megatrends“, „Autonomous Mobility“, „Connected Mobility“, „End 2 End Architecture“, „E-Mobility“ sowie „Tools“.

Durch das Programm führten in diesem Jahr Christof Kellerwessel (Ford) und Ricky Hudi (FMT). Dabei bauten sie so manche Brücke über die gesamte Lieferkette hinweg, lieferten aber auch Steilvorlagen für die Diskussionen während den Pausen des Networking-Kongresses.

Die ersten Teilnehmer haben sich bereits für den 24. Automobil-Elektronik Kongress in Ludwigsburg registrieren lassen, der am 23. und 24. Juni 2020 stattfinden wird.

Anmelden kann man sich unter www.automobil-elektronik-kongress.de/en/.

Alfred Vollmer

Chefredakteur AUTOMOBIL-ELEKTRONIK

(gk)

Kostenlose Registrierung

Der Eintrag "freemium_overlay_form_all" existiert leider nicht.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?