Isolierte CAN-Bus-Transceiver-Module im DIP-8-Gehäuse von Mornsun.

Isolierte CAN-Bus-Transceiver-Module im DIP-8-Gehäuse von Mornsun. (Bild: SE Spezial-Electronic)

Die gegen Bus-Timeouts geschützten Bausteine entsprechen dem Physical-Layer-Standard ISO 11898-2/-5. TTL/CMOS-Pegel werden zur Signalisolation in die Differenzpegel des CAN-Busses umgewandelt. Die Isolationsspannung beträgt 2500 VDC.

Ausgelegt für Übertragungsraten von 5 MBit/s (TD-MCANFD) beziehungsweise 1 MBit/s (TD-MCAN) sind die pinkompatiblen Transceiver sowohl für 12-V- als auch für 24-V-Systeme geeignet und können in einem weiten Temperaturbereich von -40 bis +105 °C eingesetzt werden. Dank ihres kompakten DIP-8-Gehäuses lassen sich die Module einfach und platzsparend in jedes Gerät integrieren, das an ein CAN-Netzwerk angeschlossen werden soll. Typische Anwendungsbereiche sind die Automobilelektronik und Messinstrumente.

(ah)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

SE Spezial Electronic GmbH

Friedrich-Bach-Straße 1
31675 Bückeburg
Germany