Der kompakte MAX20049 von Maxim Integrated eignet sich für den Einsatz in Fahrzeug-Kameramodulen und verfügt über umfangreiche Schutzfunktionen.

Der kompakte MAX20049 von Maxim Integrated eignet sich für den Einsatz in Fahrzeug-Kameramodulen und verfügt über umfangreiche Schutzfunktionen. (Bild: Maxim Integrated)

Der Baustein soll laut Herstellerangaben mit 53,3 mm² fast 30 Prozent weniger Leiterplattenfläche benötigen als vergleichbare Produkte. Untergebracht ist das IC in einem 3 mm × 3 mm großen QFN-Gehäuse. Zu den verfügbaren Schutzfunktionen zählen unter anderem ein Über-und Unterspannungsschutz, ein externes Power-Good-Signal und eine zyklusweise Strombegrenzung. Bei Vollast soll der Wirkungsgrad des Bauelements bei 74 Prozent liegen. Die Zwei-Kanal-Abwärtswandler und die rauscharmen LDOs unterstützen einen Eingangsspannungsbereich von 4 V bis 17 V und ermöglichen Power-over-Coax, typischerweise von 8 V bis 10 V. Optional lässt sich einer der Abwärtswandler als Zwischenversorgung zur Bereitstellung von typischen Sensor- und Serializer-Versorgungsspannungen einsetzen. Spread Spectrum und 2,2 MHz Schaltfrequenz reduzieren elektromagnetische Interferenzen, um die CISPR-Spezifikationen zu erfüllen.

(aok)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?