Kein Bild vorhanden

„Durch diese Übernahme von Montavista wird Mentor Graphics zum führenden kommerziellen Anbieter von Linux-basierten Lösungen für das Infotainment in Fahrzeugen, IVIs“, konstatiert Mark Mitchell, General-Manager, Mentor Graphics Open Source Embedded Solutions. Die neue IVI-Lösung von Mentor Graphics wird die Funktionen der Montavista Automotive Technology Platform (ATP) und der Mentor Embedded Infotainment Base Platform mit  Entwicklungswerkzeugen wie Sourcery CodeBench und Sourcery Analyzer kombinieren.

Montavista gehört jetzt zu Mentor Graphics

Montavista gehört jetzt zu Mentor GraphicsMentor Graphics

„Durch die Integration der Automobilaktivitäen von MontaVista in den Automotive-Geschäftsbereich von Mentor Graphics erhalten wir ein einzigartiges, in der Industrie führendes Engineering-Team“, führt Mark Mitchell weiter aus. „Unsere kombinierte Linux- und Android- Fahrzeug-Infotainment-Plattform, unsere Sourcery-CodeBench-Entwicklungswerkzeuge und unsere umfangreichen professionellen Dienstleistungen erlauben es uns, bei der Entwicklung der nächsten Generation von Fahrzeug-Infotainment-Systemen noch enger mit Automobil-OEMs und Tier-1-Zulieferern zusammenzuarbeiten.“

IVI-Lösungen von Mentor und Montavista sind heute bei drei Automobil-OEMs in Produktion und bei sieben Automobil-Tier-1-Zulieferern in der aktiven Entwicklung für Fahrzeuge der nächsten Generation. Im Laufe des Jahres werden sie bei weiteren OEMs in Produktion gehen. „Mentor Embedded ist nun der größte kommerzielle Anbieter von IVI-Linux-Lösungen und bestens positioniert, um die weltweit steigende Nachfrage nach Linux- und Android-basierter IVI-Systementwicklung zu befriedigen“, erklärt Mark Mitchell.

Mentor Graphics hat die Standardisierung von Linux für IVI-Anwendungen in Fahrzeugen geleitet, mit Führungskräften in den Vorständen und aktiven Beiträgen zu den zahlreichen technischen Arbeitsgruppen wie SAE International, AUTOSAR und die GENIVI Allianz. Mit über 45 Millionen verkauften Automobilen pro Jahr sind sich die Automobilhersteller bewusst, welchen Einfluss IVI-Systeme als wichtiges Unterscheidungsmerkmal für den Verbraucher haben. Dazu gehört auch die Notwendigkeit, Technologien wie Spracherkennung, Touchscreens, Web-Browsing, GPS und die Konnektivität zwischen Automobil und Smartphone zu integrieren. Diese sind alle auf Embedded-Software angewiesen.

Die GENIVI Allianz, in deren Vorstand Mentor gewählt wurde, schafft Standards für die breite Akzeptanz von Open-Source-IVI-Entwicklungsplattformen. Alle Plattformen wurden so konzipiert, dass sie individuell auf die Anforderrungen eines jeden einzelnen OEMs und Tier-1-Zulieferers zugeschnitten werden können. Mentor verfügt über ein Service-Team, das gemeinsam mit dem Kunden maßgeschneiderte und differenzierte IVI-Lösungen für den hart umkämpften Automobilmarkt entwickelt.

(av)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Mentor Graphics (Deutschland) GmbH

Arnulfstraße 201
80634 München
Germany