Siemens_Prototyp_VersiCharge-XL

Installiert in nur drei Tagen: Prototyp der Ladeinfrastruktur auf dem Gelände des Siemens-Forschungs- und -Entwicklungszentrums im US-Bundesstaat Georgia. (Bild: Siemens)

Siemens Smart Infrastructure hat in den USA ein nachhaltiges Ladekonzept für Elektrofahrzeuge vorgestellt, das für die Elektrifizierung von Flotten und Ladeanwendungen mit hohem Verkehrsaufkommen vorgesehen ist. Das VersiCharge-XL-Konzept (UL-Norm) ermöglicht die Elektrifizierung von Parkplätzen und Gebäudestrukturen anhand eines modularen Designs, das in Partnerschaft mit Nexii Building Solutions entwickelt wurde, einem Unternehmen für umweltfreundliche Bautechnologie. Die Lösung wurde innerhalb von drei Tagen im Siemens-Forschungs- und -Entwicklungszentrum für elektrische Produkte und eMobility-Lösungen in Peachtree Corners im US-Bundesstaat Georgia installiert.

Das Produkt ist das erste Ladesystem für Elektrofahrzeuge (EV), bei dem alle elektrischen Infrastrukturkomponenten für die Stromversorgung von EV-Ladegeräten in einer kohlenstoffarmen, geschlossenen Struktur untergebracht sind, die ebenerdig aufgestellt wird. Dadurch ergibt sich eine minimale Störung der bestehenden Parkflächen und zeitaufwendige Bauarbeiten erübrigen sich.

Das Konzept basiert auf Stromverteilungstechnologien, die in Gebäuden wie Rechenzentren und Industrieanlagen zum Einsatz kommen, und besteht aus einem wetterfesten Gehäuse für die ebenerdige Aufstellung im Freien. Die Lösung lässt sich zum Laden von Elektrofahrzeugen mit Level-2- oder Level-3-Ladegeräten in Außenbereichen installieren. Für den Prototyp kam das von Nexii entwickelte Baumaterial Nexiite zum Einsatz, das vergleichbare Eigenschaften wie Beton aufweist, sich aber durch deutlich weniger verkörperten Kohlenstoff auszeichnet. In der vertikalen Struktur sind die Sentron-Busway-Systeme von Siemens untergebracht, die zur Stromversorgung der Ladegeräte dienen.

„Die Zusammenarbeit zwischen Siemens und Nexii zeigt, dass es möglich ist, schnell Ideen und Lösungen für einige der schwierigsten Probleme der Welt zu entwickeln.“

Stephen Sidwell, Mitbegründer und CEO von Nexii

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Siemens AG-1

Werner-von-Siemens-Straße 1
80333 München
Germany