Mit der von ADI vorgestellten Transceiver-Serie lässt sich über bereits vorhandene Leitungen und Stecker Video-Daten in HD-Qualität übertragen.

Mit der von ADI vorgestellten Transceiver-Serie lässt sich über bereits vorhandene Leitungen und Stecker Video-Daten in HD-Qualität übertragen. (Bild: ADI)

| von Redaktion

Die Transceiver schaffen somit die Voraussetzung dafür, dass OEMs existierende Systeme auf einfache Weise von Standard-Definition- auf HD-Kameras umrüsten können und so die hohe Auflösung und Bildqualität aktueller Kamera-Anwendungen im Fahrzeug erreichen.

Die Transmitter ADV7990 und ADV7991 sowie die Empfänger ADV7380 und ADV7381 nutzen die Car-Camera-Bus-Technologie (C2B) von Analog Devices, welche Einsparungen bei Gewicht, Abmessungen und Kosten erzielt und den Verdrahtungsaufwand gegenüber anderen Automotive-Verbindungslösungen verringert. Die C2B-Transceiver wurden speziell für Automotive-Anwendungen definiert und entwickelt, was bedeutet, dass neben der hohen Bildqualität über die ungeschirmte Infrastruktur auch besondere Sorgfalt auf Techniken zur Verminderung von elektromagnetischen Störungen (EMI) und zur Verbesserung der elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV) gelegt wurde.

(na)

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?