Damals und heute - nach 100 Jahren. (Bildquelle: Baumer)

Damals und heute – nach 100 Jahren. (Bildquelle: Baumer)

Zähler, Tachos und Drehgeber erfüllen heute technisch sehr anspruchsvolle Aufgabenstellungen und halten härtesten Beanspruchungen stand. Baumer IVO hat dazu seit 100 Jahren beigetragen: Am 01.07.1910 ließen Christian Irion und Johannes Vosseler unter dem Namen „Irion & Vosseler, Zählwerke und Apparatebauanstalt, Schwenningen a.N.“ eine offene Handelsgesellschaft in das zuständige Handelsregister eintragen. Im Laufe der Jahrzehnte wurde dann aus „Irion & Vosseler“ erst „IVO“ und dann „Baumer IVO“.

Heute gehört das Unternehmen als Mitglied im Produktsegment „Motion Control“ zur weltweit agierenden Baumer Group und kann sich aufgrund seiner Produktpalette auf eine erfolgreiche Zukunft freuen: Zum Zählerprogramm gehören mechanische Ausführungen ebenso wie elektronische Controller, die komplexe Steuerungsfunktionen übernehmen können. Das damit verwandte Drehgeberprogramm reicht vom einfachen Inkrementaldrehgeber bis hin zu getriebelosen Multiturn-Absolutwertdrehgebern. Dabei gilt das Unternehmen als Spezialist für die Integration von Feldbus- und Ethernetschnittstellen. Eine Synthese beider Techniken bilden Spindelpositioniersysteme für Formatverstellungen an Holzbearbeitungs-, Druck- und Verpackungsmaschinen, die sich unterschiedlichen Automatisierungsgraden anpassen.