IBS IL 24 BK-DSUB koppelt über Kupfertechnik eine Inline-Station an den Interbus-Fernbus. Dabei sind die Fernbusanschlüsse über D-Sub-Steckverbinder ausgeführt. Angeschlossene Teilnehmer werden von der Klemme versorgt. Die Konfiguration der weiterführenden Schnittstelle als Fern- oder Lokalbus-Schnittstelle findet automatisch statt. Bis zu 15 angeschlossene Klemmen mit Fernbus-Stich werden unterstützt.


Innerhalb einer Inline-Station übernehmen die Buskoppler die Auffrischung der Interbus-Fernsignale sowie das Abkoppeln des weiterführenden Fernbusses oder der E/A-Module per Softwarebefehl.