Mit integriertem T-Verteiler für die Busanschaltung benötigt dieser Absolut-Drehgeber kein externes Gateway und spart damit Platz im Schaltschrank sowie Verkabelungskosten ein. Angeboten werden die CAN-Protokolle CANopen mit programmierbaren Drehgeber-Parametern, DeviceNet mit programmierbaren Parametern (meist bei Allen-Bradley-Steuerungen) sowie CAN-Schicht- 2-Protokoll für effizienten und schnellen Datenverkehr. Singleturngeber liefern Auflösungen bis zu 16.384 Schritten (14 Bit), Multiturn-Drehgeber bis zu 26 Bit, d.h. 16.384 Schritte und 4.096 Umdrehungen (14+12 Bit). Ein robuster Industrietyp in Schutzart IP 65 (optional IP 67) ist in einem Gehäuse mit 58 mm Durchmesser untergebracht, wahlweise in Edelstahlausführung. Der Geber für 6- oder 10-mm-Wellen für bis zu 10.000 U/min oder Hohlwelle ist mit Synchro- oder Klemmflansch ausgerüstet und arbeitet mit 10…30 VDC Versorgungsspannung.