MES in der Cloud

Hochwertiges MES – optimierte Effizienz und vollständige Kontrolle durch strukturierte Planung mit optimierten Rüstzeiten. Gerd Altmann/Pixabay

Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen (KMU) können mit dem maßgeschneiderten MES-System die gleichen Effizienzgewinne erzielen, die in Großunternehmen längst erfolgreich realisiert wurden. Die High-End-Software ist nach Kundenwunsch skalierbar. Es bietet alle Funktionen, von denen aufgrund hoher Investitionen und hoher Organisationskosten bisher nur große Unternehmen profitieren konnten. Mit einer monatlichen Lizenzgebühr erhalten Kunden einfachen Zugriff auf maßgeschneiderte Software in der Cloud und müssen sich laut Herstellerangaben keine Sorgen um Investitionen, zusätzliche Server oder IT-Mitarbeiter machen.

Wie das Cloud MES funktioniert

Cloud MES ist ein typisches „Software as a Service“-Angebot über das Internet. Als Service Provider bietet Komax eine Kombination aus Servern, Datenbanken und Schnittstellen an, um ein individuelles MES zu erstellen, auf das Benutzer von angeschlossenen Geräten aus zugreifen können. Das Cloud MES sorgt für die Planung und Bereitstellung von Produktionsdaten für Kabelverarbeitungsmaschinen. Es basiert auf der neuesten Software von Itac und bietet damit die notwendige Produktionssicherheit und Rückverfolgbarkeit. Die umfassende Kontrolle der Produktionsprozesse erfolgt mit einfachen CSV-Daten. Der Service kann jederzeit durch eine Vor-Ort-Version ersetzt werden, da die Systeme 100% kompatibel sind und erfordert keine Investitionen in Soft- und Hardware oder die Bereitstellung von IT-Spezialisten. Die Cloud-Lösung basiert auf dem Sicherheitsnetzwerk von Microsoft Azure. Die Anmeldung erfolgt mit einer doppelten Authentifizierung, die Daten werden verschlüsselt und nach höchsten Standards separat gespeichert.