Diese neuen Konverter erfüllen die höchsten Anforderungen der Sicherheitsnorm EN 60601 für medizinische elektrische Geräte. Die neuen Konverter URH-LP-20WR3 sind ausgelegt für 4:1-Eingangsspannungen von 9-36 VDC (Nominalwert 24 V) bzw. 18-75 VDC (Nominalwert 48 V) und liefern bei Ausgangsleistungen bis 20 W eine Ausgangsspannung von 3,3 V, 5 V, 12 V, 15 V oder 24 V. Mit einer verstärkten Isolation, einer Isolationsfestigkeit bis 5 kVAC und Luft- und Kriechstrecken von 8 mm erreichen die neuen Module den Schutzlevel 2x MOPP (Means of Patient Protection) der Sicherheitsnorm EN 60601 für medizinische elektrische Geräte und bieten damit den höchsten möglichen Schutz für Patienten und Personal vor diversen elektrischen Risiken.

Alle Bausteine dieser Serie werden in einem DIL-Gehäuse mit sechs Anschlüssen und Abmessungen von 51,5 mm x 26,5 mm x 12 mm geliefert.

Alle Bausteine dieser Serie werden in einem DIL-Gehäuse mit sechs Anschlüssen und Abmessungen von 51,5 mm x 26,5 mm x 12 mm geliefert. Mornsun

Der Patientenableitstrom ist auf maximal 5 µA begrenzt, das Kunststoffgehäuse verfügt über einen besonders hohen Flammwiderstand (Klasse V-0 der Norm UL94). Zwei Eingänge ermöglichen die Steuerung von Funktionen: CTRL (Pin-1) für das Ein- bzw. Ausschalten des Konverters (Aus-Stromaufnahme <4 mA typ.) und TRIM (Pin-6) für das Trimmen der Ausgangsspannung um bis zu ±10 Prozent. Die DC/DC-Konverter der neuen Serie URH-LP-20WR3 können für medizinische Ausrüstungen aller Art verwendet werden. Sie eignen sich auch für solche Geräte, die bei ihrer Benutzung von einem Patienten berührt werden können oder müssen.