Die Harze umhüllen das gesamte Gerät und bilden so eine komplette Barriere gegen Umwelteinflüsse. Sie sind unter extremen Bedingungen leistungsfähiger als Schutzlacke.

Ein führender Elektroroller-Hersteller in Indien hatte ein Problem mit dem Thermomanagement bei einem seiner meist verwendeten Akkus. Beim Vergießen mit dem Gießharz ER2188 vom Spezialchemikalienhersteller Electrolube stellte sich jedoch heraus, dass das Harz nicht in die schmaleren Spalten floss, sobald die Anzahl der Batterien im Akku zunahm. In Zusammenarbeit mit dem technischen Team in Großbritannien erarbeitete Electrolube India daraufhin eine praxistauglichere Lösung. Zum Einsatz kam das wärmeleitfähige Epoxidharz EL2221, das eine sehr gute Beständigkeit gegen hohe Temperaturen und eine hohe Wärmeleitfähigkeit aufweist. Das Produkt ist schwarz eingefärbt und weist eine Betriebstemperatur von bis zu 150 °C und einen im Vergleich zu anderen Vergussmassen erhöhten Wärmeleitfähigkeitswert von 1,20 W/ m*K. auf. Auch die Viskosität des gemischten Systems ist im Vergleich zu anderen Harzen mit einem ähnlichen Füllstoffgehalt niedrig.

EV-Autobatterie-Pack. Lithium-Batterie-Pack für Elektroautos. Blau getönt.

Durch die geringe Mischviskosität zeigt das Gießharz ein verbessertes Fließverhalten bei geringen Spaltmassen – wie hier bei einem Lithium-Ionen-Akku in einem Elektroauto. Electrolube

Dadurch kann es sogar in kleine Zwischenräume eng aneinander liegender Komponenten und Geräte fließen. Die verwendeten Füllstoffe sind nicht abrasiv, d. h. die Dosiergeräte werden weniger Verschleiß ausgesetzt. ER2221 weist sehr gute Eigenschaften im gesamten Wechselbeanspruchungstest auf und hat sich als gute Wahl zum Verguss von Elektronikbaugruppen erwiesen, die ein hohes Maß an Temperaturstabilität und Schutz erfordern, wie dies in Automotive-, Aerospace- und industriellen Anwendungen unter harten Einsatzbedingungen der Fall ist.

Der Markt für Elektroroller betrug 27 Mio. USD in 2017 und wird auf 200 Mio. USD für 2023 geschätzt. Grund dafür ist das wachsende Bedürfnis, die Luftverschmutzung in Indien dauerhaft zu senken. Weitere Faktoren, die zu einer erhöhten Nachfrage nach elektrisch betriebenen Rollern in Indien führen werden, sind die Erschwinglichkeit dieser Fahrzeuge durch führende Automobilhersteller, staatliche Anreizsysteme und wachsende Vertriebs- und Händlernetze.