Digi-Key Electronics wird Distributor des kalifornischen Unternehmens Machinechat, das IoT-Datenmanagementlösungen entwickelt, die softwaredefinierte Netzwerkprinzipien nutzen. Die Lösungen ermöglichen es IoT-Lösungsarchitekten, Entwicklern und Netzwerk-OEMs, ihre Produkte und Lösungen um Datenerfassung, Verarbeitung von Streaming-Daten, Datenüberwachung und richtlinienbasiertes Datenmanagement zu erweitern.

Digi-Key ist Distributor von Machinechat und offeriert jetzt die Lösung JEDI One von Machinechat.

Digi-Key offeriert jetzt die Lösung JEDI One von Machinechat. Digi-Key Electronics

Mit JEDI One offeriert Machinechat eine Softwareanwendung zur Bereitstellung von IoT-Datenerfassungs-, Visualisierungs-, Überwachungs- und lokalen Speicherfunktionen innerhalb weniger Minuten. Im Rahmen der Partnerschaft wird Digi-Key der einzige Distributor dieser Anwendung sein.

Zuletzt war Digi-Key auch eine Vertriebspartnerschaft mit Septentrio eingegangen.

Die Mehrheit der heutigen IoT-Projekte sei aufgrund der Kosten und der Komplexität bei der Entwicklung von kundenspezifischen Softwareanwendungen für jedes Projekt ins Stocken geraten oder verzögert, wobei bis zu 50 % oder mehr der Kosten bei der Entwicklung eines Prototyps für die Entwicklung von kundenspezifischer Software zur Verarbeitung, Speicherung und Präsentation von IoT-Daten anfallen würden, meinte Robbie Paul, Director of IoT Business Development bei Digi-Key. Die konfigurierbare IoT-Komplettlösung JEDI One ermögliche es Entwicklern, Datenerfassung, Visualisierung und Überwachung in Minutenschnelle in ihre IoT-Projekte zu integrieren, wodurch viele Stunden an kundenspezifischer Softwareentwicklung eingespart werden könnten.