Thementag Board-Computing

Kostenlose Online-Veranstaltung am 21.10.2021

Jetzt anmelden: Thementag Board Computing
(Bild: krasyuk – Adobe Stock)

Nur die allerwenigsten Industrieunternehmen entwickeln ihre Computer-Boards noch selbst, denn es gibt auf dem Markt eine breite Palette fertiger Computer-Boards, die nicht nur auf der Hardware-Seite optimiert sind, sondern auch gleich in puncto BSP (Board Support Package) und (Basis-)Software ein abgestimmtes System darstellen. Aber wie finden Entwickler das für sie passende Board? Genau hier setzt der Thementag Board-Computing von all-electronics.de an, denn an diesem Tag geht es nicht nur um irgendein „nacktes Board“, sondern um die Auswahl für ein Zielsystem, das Zusammenwirken in der Endanwendung und darum, was bei der Auswahl des passenden Boards wirklich wichtig ist.

All-electronics.de unterstützt die Entwicklungsingenieure (w/m/d) am Thementag Board-Computing bei ihrer Arbeit, das passende Embedded-Computing-Board und eine adäquate Systemlösung zu finden.

Am Thementag Board-Computing beleuchtet all-electronics.de das Angebot an Embedded-Computing-Boards nämlich aus verschiedenen, fast schon ganzheitlichen Gesichtspunkten – und zwar möglichst durchgehend in deutscher Sprache, damit das Tor für die Informationen bei den Teilnehmern des Thementags weit offen ist. Neben Vorträgen über verschiedene Board-Systeme und Standards sind auch Präsentationen rund um die peripheren Themenbereiche Steckverbinder, Entwärmung und Gehäuse angedacht.

Wie geht man als Entwickler (w/m/d) am besten vor, wenn die Auswahl eines Board-Computers ansteht? Wähle ich zuerst den Prozessor aus – wenn ja: welchen? Welchen Formfaktor soll das Board haben – Computer on Module (CoM), Single Board Computer (SBC), System on Module (Som) oder doch besser eine eigene Entwicklung? Und zudem gilt es, die Frage nach dem Formfaktor zu klären. Auch hier gibt es ein riesiges Spektrum, das von besonders preisgünstigen Arduino- und Raspberry-Pi-Boards bis zum High-Performance-Computer (COM-HPC) reicht. Die Frage nach der Langzeit-Verfügbarkeit und dem Betriebstemperaturbereich, dem passenden Betriebssystem sowie der Software und der Implemtierung der Security kommt dann noch jeweils zusätzlich hinzu.

In vier bis fünf Einzelvorträgen beleuchten Experten aus der Industrie am Thementag Board-Computing jeweils 30 bis 45 Minuten lang ihren Bereich, und zusammen genommen erhalten die Entwickler (w/m/d) in deutscher Sprache einen umfassenden Einblick in dieses Thema. Nachdem sich die Entwicklungs-Experten dermaßen umfassend über den aktuellen Stand der Thematik informiert haben, bekommen sie von all-electronics.de eine detaillierte Bestätigung über die erfolgreiche Teilnahme an dieser Weiterbildungsmaßnahme, die sie beispielsweise in ihre Personalakte geben können.

Genauso wie die Fachthemen direkt ineinander greifen sind auch die Unternehmen im Prinzip aufeinander angewiesen: Ohne Board ist keine Software nötig, aber ohne Software funktioniert das System nicht. Und ohne passende Steckverbinder, Kühlelemente, Gehäuse etc. ist kein zuverlässiger Dauerbetrieb beim Endkunden möglich.

Analog hierzu können auch die Unternehmen, die den Entwicklungsingenieuren (w/m/d) die technischen Lösungen vorstellen, die Lösung gemeinsam vorantreiben, indem auch sie zusammen mit all-electronics.de jeweils über ihre Social-Media-Kanäle auf den digitalen Thementag Board-Computing aufmerksam machen.

Partner:

congatec GmbH
Auwiesenstraße 5
D-94469 Deggendorf
www.congatec.com

EBV Elektronik GmbH & Co KG
Im Technologiepark 2-8
D-85586 Poing
www.ebv.com

Jetzt zur kostenlosen Teilnahme registrieren: