Digitaler Thementag IoT (Internet of Things)

Kostenlose Online-Veranstaltung am 23.02.2022

Jetzt anmelden: Thementag IoT (Internet of Things)
(Bild: Mimi Potter – Adobe Stock)

Weil die Technologien, auf denen das IoT basiert, sich ständig weiter entwickeln stehen die Entwickler von IoT-Systemen ständig vor neuen Herausforderungen. Welche Komponenten sind erforderlich, welche Sensoren, Aktuatoren, Connectivity/Netzwerkanbindung, Gateways, Protokolle, Software, Security-Lösungen, etc.? Wie werden die Daten gesammelt, gesendet und ausgewertet? Welche Benutzer will ich mit dem System erreichen? Wie mache ich das Produkt letztlich auch zu einem geschäftlichen Erfolg?

Genau hier setzt der Thementag IoT von all-electronics.de an, denn an diesem Tag geht es nicht nur um irgendein Einzelelement, sondern um die Auswahl für und das Zusammenwirken im Zielsystem, aber auch darum, was bei der Auswahl der passenden Komponenten, Technologien und Software wirklich wichtig ist.

All-electronics.de unterstützt die Entwicklungsingenieure (w/m/d) am Thementag IoT bei ihrer Arbeit, eine adäquate Systemlösung zu finden und diese praxisnah umzusetzen. Die Frage nach der Langzeit-Verfügbarkeit und dem Betriebstemperaturbereich steht dabei genauso im Raum wie die Wahl des passenden Betriebssystems und die Implementierung von Software und Security.

Am Thementag IoT beleuchtet all-electronics.de das Spektrum der im Rahmen des IoT wichtigen Elemente nämlich aus verschiedenen, fast schon ganzheitlichen Gesichtspunkten. Neben Präsentationen über verschiedene Bauelemente und Standards sind auch Vorträge rund um die Wireless-Standards und die Software sowie über die peripheren Themenbereiche Steckverbinder, Entwärmung und Gehäuse angedacht. Auch die Cloud-Anbindung ist ein ganz wesentlicher Aspekt.

In vier bis fünf Einzelvorträgen beleuchten Experten aus der Industrie am Thementag IoT jeweils 30 bis 45 Minuten lang ihren Bereich; zusammen genommen erhalten die Entwickler in deutscher Sprache einen umfassenden Einblick in dieses Thema. Nachdem sich die Entwicklungs-Experten dermaßen umfassend über den aktuellen Stand der Thematik informiert haben, bekommen sie von all-electronics.de eine detaillierte Bestätigung über die erfolgreiche Teilnahme an dieser Weiterbildungsmaßnahme, die sie beispielsweise in ihre Personalakte geben können.

Freuen Sie sich auf praxisorientierte Vorträge von diesen Unternehmen:

 

Logo Hüthig  

9:45

Begrüßung durch Hüthig

 

Logo Avnet

Avnet Silica
Avnet EMG GmbH
Im Technologiepark 2-5
D-85586 Poing
www.avnet-silica.com

 

10:00 – 11:00

IoT Strategy and IoT Connect middleware value and support for customer IoT Solutions..

Mauro Pasqualinii, Director Business Development EMEA, Avnet Silica
Harvey Wilson, Systems Engineer, Technical Marketing, Avnet Silica

Key considerations for designing an IoT platform

Are you getting the most out of your data? Most businesses are generating a great amount of data, but many are analysing only a small fraction it. An IoT platform provides a standardised way to harness IoT, so that you can easily build the smart apps and solutions that will help your company make the right decisions, as quickly as possible.

In this webinar we will cover the key considerations for designing an IoT platform, including security and privacy, interoperability and standards, convergence of IT and OT, and the hosting model. Mauro Pasqualini, Director Business Development EMEA will introduce Avnet Silica’s IoT Strategy, and the support that we can provide for your IoT Solution development. Harvey Wilson, Systems Engineer for Smart Industries EMEA will introduce IOT Connect, the Avnet Proprietary Middleware, with a demonstration of features and an overview of how to simulate sensor data. We will also present an example with the RSL10 Smart Shot camera from onsemi, demonstrating the power of cloud-based AI to generate actionable insights from data at the edge of your network.

 

Logo Microchip

Microchip Technology
720 Wharfedale Road, Winnersh Triangle
Winnersh, RG41 5TP
United Kingdom
www.microchip.com

 

11:00 – 11:45

Embeded IoT/AIoT Made Easy - vom Konzept - zur Implementierung - zur Wartung

Markus Austermayer, EU Leader IoT & Ecosystems, Microchip Technology GmbH
Harald Traub, Embedded Solutions Engineer Manager, Microchip Technology GmbH

Die Komplexität ein IoT System zu entwerfen und dann effektiv in die Realität umzusetzen ist nach wie vor eines der größten Herausforderungen, einhergehend mit einem erhöhten Risiko für Rückschläge.
Datensicherheit , Cyber Security, Interoperabilität in der Kommunikation, Gesetzgebung, erweitertes Expertenwissen, das Orchestrieren von vielen Partnern und Mitarbeitern, Skalierbarkeit, Investitionen ein Proof of Concept zu erstellen und dann in ein Serienprodukt zu überführen sind einige dieser enorme Herausforderungen, zumal auch hohe Investitionen und hoher Resourceneinsatz damit verbunden sind.
In unserem Beitrag erfahren Sie, wie ein Halbleiterhersteller, wie Microchip und seine Partner, sie tatkräftig von Anfang an unterstützen können, ihre Herausforderungen effektiver und effizienter zu meistern und sie dadurch entlasten können und damit auch die Qualität ihrer Ergebnisse verbessert werden kann.

 

Logo Data I/O

Data I/O GmbH
Am Haag 10
82166 Gräfelfing
www.dataio.de

 

11:45 – 12:30

Simplifying hardware based security: So Definieren, verschlüsseln und programmieren Sie sichere IoT-Bausteine für die elektronischen Lieferkette

Stephan Demianiw, Director of Sales EMEA & Prokurist, Data I/O GmbH
Andreas Mader, Senior Software and Customer Support Engineer, Data I/O GmbH

Unternehmen und OEMs der IoT, Automobilbranche sowie der Unterhaltungselektronik benötigen sichere und benutzerfreundlichere Programmierlösungen, um ihr geistiges Eigentum zu schützen, um Ihre Lieferketten zu Vereinfachen und besonders, um den Benutzern einen bestmöglichen Schutz ihrer Daten und ihrer Privatsphäre zu ermöglichen.

Robustheit, Flexibilität und Vereinfachung sind die drei Säulen, auf denen die Sicherheit von IoT-Geräten beruht. Hardware basierende Anmeldeinformationen, deren Ursprung jederzeit überprüft werden kann, sind die Voraussetzung für höchste Sicherheit und bilden den Kern der SentriX Security Programmier-Plattform von Data I/O.

Stephan Demianiw erläutert Ihnen, wie die Programmierlösung die Identifizierung und
End-to-End Verschlüsselung von Halbleitern vereinfacht und robuste, hardwarebasierte Sicherheit für IoT- und Automobilanwendungen innerhalb eines ausgelagerten as-a-Service-Geschäftsmodells ermöglicht. Anschließend führt Sie Andreas Mader durch die leistungsstarke SentriX Product Creator Software-Suite, mit der OEMs, Halbleiterhersteller und Programmierhäuser Sicherheitsdefinitionen festlegen und zusammenarbeiten können.

Entworfen für kleine Stückzahlen sowie für die Massenproduktion, erfüllt das SentriX System zudem die Durchsatz- und Sicherheitsanforderungen sensibler Fertigungsabläufe.

 

Logo Hüthig  

Zusammenfassung und Verabschiedung durch Hüthig

Jetzt zur kostenlosen Teilnahme registrieren: