Der kugelgelagerte EC-Lüfter bietet doppelten Volumenstrom bei halber Leistungsaufnahme.

Der kugelgelagerte EC-Lüfter bietet doppelten Volumenstrom bei halber Leistungsaufnahme. Sepa

Mit einer Kantenlänge von nur 60 mm fördert er nun nahezu den doppelten Luftstrom, verbraucht dabei aber nur halb so viel Energie. Trotz der um 5 mm verringerten Einbautiefe liefert der EC-Lüfter im Arbeitsbereich dreimal so viel Druck im Vergleich zum Standard-AC-Modell.

Möglich wird dies durch ein modernes Motorkonzept und überarbeitete Rotorblätter: Ein elektronisch kommutierter DC-Motor mit hohem Wirkungsgrad ersetzt den bisher üblichen Kurzschlussläufer. Der Motor wird mit Gleichspannung betrieben, die ein integrierter AC/DC-Wandler liefert.

Auch die Lebensdauer (L10) ist ein wichtiges Thema. Gemessen bei 40 °C, liegt sie hier bei 50.000 Stunden. Die Einsatztemperatur liegt im weiten Bereich von -20 bis +70 °C. Geeignet ist der EC-Lüfter weltweit für alle Stromnetze. Seine Drehzahl ist somit unabhängig von Versorgungsspannung und -frequenz.

Das Unternehmen bietet EC-Lüfter mit bis zu 75 % verringerter Leistungsaufnahme in den Größen 60 × 60 bis 280 mm an. Ein weiterer Pluspunkt dieses Lüfters ist sein Beitrag zur Reduzierung des CO2-Austoßes.