Kein Bild vorhanden

Überzeugend durch Energieeffizienz: Die Netzteile SDH1000 und SUH1000 punkten mit einem Wirkungsgrad von 91,5 Prozent.

Überzeugend durch Energieeffizienz: Die Netzteile SDH1000 und SUH1000 punkten mit einem Wirkungsgrad von 91,5 Prozent.

Die Netzteile SDH1000 und SUH1000 passen sich mit ihrer schlanken Buchform der Bauart vieler Umrichter an. Die 1000-Watt-Geräte verfügen über einen Weitbereichs­eingang von 350 bis 780 Volt DC. Darüber hinaus ist das SUH1000 mit einem Dreiphasen-Drehstromeingang von 340 bis 550 Volt AC ausgestattet, bei dem sogar die gleichzeitige Wechsel- und Gleichspannungseinspeisung möglich ist. Den Vorteil der Geräte bringt Martin Rosenbaum, Produktleiter bei MGV Stromversorgungen in München, auf den Punkt: „Die Netzteile SDH/SUH1000 leisten ihren Beitrag zur Effizienzsteigerung von Anlagen durch sinnvolle Nutzung der zurückgespeisten Energie aus Umrichtern.“
Die Netzteile erhöhen den Gesamtwirkungsgrad von Anlagen, weil sie auch die rückgespeiste Energie während der Generatorbetriebsphase der Antriebe nutzen. Dadurch – und durch den großen Eingangsspannungsbereich – lassen sich lange Pufferzeiten realisieren. Der 24-Volt-Ausgang ist von 22,5 bis 26 Volt einstellbar und bis 40 Ampere Ausgangsstrom belastbar. Ein programmierbarer Power-Boost kann 200 Prozent des Nennstroms, zum Beispiel für die sichere Abschaltung leistungsstarker Verbraucher, für zwei Sekunden realisieren. Um die Leistung zu erhöhen, bietet der Hersteller die Möglichkeit, mehrere Geräte mit Leistungsaufteilung parallel zu schalten. Das Münchner Unternehmen ist insbesondere stolz auf den Wirkungsgrad seiner Netzteile von 91,5 Prozent. Zudem zeichnen sich die Stromversorgungen durch eine gerade Ausgangskennlinie und eine hohe Regelgenauigkeit aus.
Der Betriebstemperaturbereich rangiert von 0 bis plus 70 Grad Celsius mit einem Derating von 1,25 Prozent pro Kelvin ab 60 Grad Celsius. Ab einer Bauteiletemperatur von 60 Grad Celsius kommt ein integrierter, temperaturgeregelter Lüfter zum Einsatz, der zudem eine beliebige Einbaulage der Netzteile ermöglicht. Weitere Features: Die Netzteile lassen sich per Remote on/off fernsteuern. Die Signalisierung einer Störung ist auch bei Kurzschluss der Hauptausgangsspannung über potenzialfreie Kontakte realisierbar. Der Münchner Hersteller hat das SDH1000 und das SUH1000 mit primären und sekundären Überwachungs- und Schutzfunktionen für Überspannung, Überstrom sowie Übertemperatur ausgestattet. Für den elektrischen Anschluss gibt es serien­mäßig Schraubklemmen, optional sind Federzugklemmen vorhanden. Die Montage erfolgt per Wandhalter direkt auf eine Montageplatte des Schaltschranks. Die 70 x 275 x 185 Millimeter großen Netzteile gewährleisten nach Herstelleraussagen die in der Industrie entscheidende Störfestigkeit bis zu vier Kilovolt. Beide Produktneuheiten sind nach EN-
60950 und UL60950 getestet, UL508 listed und CSA-spezifiziert. (eck)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

MGV Stromversorgungen GmbH

Bayerwaldstr. 27
81737 München
Germany