| von Redaktion

14729.jpg

Weidmüller bringt mit ACT20M eine Produktfamilie in 6 mm Breite zum Wandeln und Trennen von analogen Signalen auf den Markt. Die Kontaktierung zum Tragschienenbus erfolgt durch fünf galvanisierte und teilvergoldete Twin-Bogenkontakte. Die Varianten mit zwei Kanälen bieten eine Platzersparnis von bis zu 75 %. Die Konfiguration der achtpoligen Module erfolgt entweder über DIP-Schalter oder mit der FDT/DTM-Software. Auch die ACT20P-Module sind via FDT konfigurierbar und zur Prozessüberwachung konzipiert. Sie überwachen DC- und Temperatursignale. In der 6-mm-Bauweise gibt es auch Überspannungsschutz-Reihenklemmen.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?