picture 144

Einpressbolzen mit flächenbündig abschließendem Kopf für dünne Metallbleche. (Bild: Penn Engineering)

Gegenüber Schweißbolzen und anderen herkömmlichen Montageteilen bieten die Einpressbolzen PEM FHL und FHLS von Penn Engineering eine einfachere und saubere Installation mit weniger Produktionsschritten und höherer Zuverlässigkeit. Dank ihrer dauerhaften Installation können sich die Bolzen nicht im Lauf der Zeit lockern oder herausfallen.

Durch die Möglichkeit einer Installation in Kantennähe eignen sich die Bolzen besonders für Anwendungen mit beschränktem Platzangebot für Befestigungselemente. Das für geringe Materialverdrängung optimierte Design des Bolzen-Kopfes verhindert ein Ausbeulen der Blechkanten, in deren Nähe die Bolzen montiert werden. Da der Kopf flächenbündig mit dem Blech abschließt, stehen die Bolzen nicht über und stören die Aufbauten nicht.

Sie bestehen aus Stahl (FHL) oder rostfreiem Stahl (FHLS) und lassen sich erfolgreich in Stahl- oder Aluminiumblechen ab einer Dicke von 1 mm oder 0,040 Zoll montieren. Die Gewindemaße für Befestigungsmuttern reichen von M2,5 / #2-56 bis M5 / #10-32. Lieferbar sind sie in einer Reihe unterschiedlicher Längen.

(ah)

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?