629-Sepea

Der kugelgelagerte EC-Lüfter bietet doppelten Volumenstrom bei halber Leistungsaufnahme. (Bild: Sepa)

| von Gunnar Knuepffer

Mit einer Kantenlänge von nur 60 mm fördert er nun nahezu den doppelten Luftstrom, verbraucht dabei aber nur halb so viel Energie. Trotz der um 5 mm verringerten Einbautiefe liefert der EC-Lüfter im Arbeitsbereich dreimal so viel Druck im Vergleich zum Standard-AC-Modell.

Möglich wird dies durch ein modernes Motorkonzept und überarbeitete Rotorblätter: Ein elektronisch kommutierter DC-Motor mit hohem Wirkungsgrad ersetzt den bisher üblichen Kurzschlussläufer. Der Motor wird mit Gleichspannung betrieben, die ein integrierter AC/DC-Wandler liefert.

Auch die Lebensdauer (L10) ist ein wichtiges Thema. Gemessen bei 40 °C, liegt sie hier bei 50.000 Stunden. Die Einsatztemperatur liegt im weiten Bereich von -20 bis +70 °C. Geeignet ist der EC-Lüfter weltweit für alle Stromnetze. Seine Drehzahl ist somit unabhängig von Versorgungsspannung und -frequenz.

Das Unternehmen bietet EC-Lüfter mit bis zu 75 % verringerter Leistungsaufnahme in den Größen 60 × 60 bis 280 mm an. Ein weiterer Pluspunkt dieses Lüfters ist sein Beitrag zur Reduzierung des CO2-Austoßes.

(neu)

Kostenlose Registrierung

Der Eintrag "freemium_overlay_form_all" existiert leider nicht.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?