Kein Bild vorhanden

Quelle: Phoenix Contact

Quelle: Phoenix Contact

Phoenix: Die Anbindung von Ethernet-Ports und Versorgung erfolgt über Push-Pull-Stecker. Cut-Through Switching-Technologie sorgt für kurze Latenzzeiten beim Weiterleiten von Paketen. Durch das integrierte Profinet-IO-Device lassen sich die Switches vollständig von der Profinet-Steuerung aus konfigurieren und überwachen. Die Geräte haben drei Polymerfaser-Ports.

SPS IPC Drives 2013, Halle 10, Stand 320

(mou)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Phoenix Contact Deutschland GmbH

Flachsmarktstraße 8
32825 Blomberg
Germany