Kein Bild vorhanden

Die Embedded-Gehäuselösung für Mini-ITX-Motherboards mit niedrigem Formfaktor hat eine schlanke Bauweise mit einer Höhe von 43 mm.

Die Embedded-Gehäuselösung für Mini-ITX-Motherboards mit niedrigem Formfaktor hat eine schlanke Bauweise mit einer Höhe von 43 mm.Advantech

Das neue, flache Gehäuse AIMB-T1000 von Advantech unterstützt mit der Einzelsystem-Lüfterbauweise und intelligenter Lüftersteuerung bis zu 25 W TDP SOC in einer Vielzahl von Konfigurationen und ist auch für Umgebungen geeignet, in denen es auf geräuscharmen Betrieb ankommt. Das Gehäuse besitzt vielfältige I/O-Funktionen und ist eine Lösung für unterschiedlichste Einsatzzwecke, wie beispielsweise medizinische Geräte, digitale Beschilderung und Kommunikationsanwendungen. Das AIMB-Mini-ITX-Motherboard mit niedrigem Formfaktor und die integrierte Remote-Management-Software SUSI-Access sorgen dafür, dass Anwender mit dem System nicht nur Entwicklungskosten sparen: Auch die Effizienz bei der Systemverwaltung wird spürbar gesteigert. Derzeit sind die Motherboards AIMB-215 und -225 mit dem AIMB-T1000 kompatibel. Im Laufe des Jahres 2015 will Advantech verschiedene AIMB-T1000-basierte Mini-ITX-Systeme auf den Markt bringen.

Die Gehäuse der T1000-Serie sind 43 mm hoch, besitzen mehrere I/O-Ports für die Unterstützung von bis zu sechs COMs, sechs USBs, drei Audio-Buchsen und vier Antennenanschlüssen. Mit speziellen integrierten Hardwarefunktionen können anspruchsvolle Kundenanforderungen für Einsatzbereiche mit beengten Platzverhältnissen erfüllt werden. Das AIMB-T1000 besitzt eine Arretierfunktion für die DC-Buchse, um ein versehentliches Lösen des Netzkabels zu verhindern, und ermöglicht die einfache Anbindung zusätzlicher Peripheriegeräte. Es unterstützt die Wandmontage, die Vesa-Montage oder die Montage in DIN-Schienen.

Im AIMB-T1000 ist ein Mini-ITX-Motherboard mit niedrigem Formfaktor verbaut. Integriert ist außerdem die Software Advantech SUSI-Access für die Fernverwaltung von Geräten sowie die Systemwiederherstellung mit Acronis und dem Systemschutz mit McAfee. Die Benutzer können damit mehrere Systeme per Remote-Zugriff über eine zentrale Konsole überwachen, konfigurieren, steuern und wiederherstellen.

(jck)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?