PR 1 Eurocomp Bild

Die 2-Chiplösung mit Power-Controller-IC und Power-Management-IC. (Bild: Eurocomp)

Die Wandler-ICs verwenden Hochspannungsladungspumpen mit geschalteten Kapazitäten, kommen ohne Transformator aus und jede Spannungswandlerstufe weist eine Effizienz von 98 % auf.

Die AC/DC-Wandler der als erstes verfügbare MxC300-Familie sind ausgelegt für Eingangsspannungen von 85 bis 264 VAC und liefern am Ausgang 5 V bis 20 VDC mit einer Genauigkeit von ±5 % typisch. Die Gesamteffizienz dieser Lösung beträgt >95 % auch ohne Last. Zu den wesentlichen Merkmalen der Wandler-ICs zählen die I2C-Schnittstelle sowie Überstrom- und Übertemperaturschutz.

In den 2-Chiplösungen mit Power-Controller-IC und Power-Management-IC kommt die patentierte Muxcap-Technologie zum Einsatz, die auf einem 0,18 μm Hochspannungs-Silicon-on-Insulator (SOI) -Prozess basiert und Schalter, Treiber und Steuerung vereint. Die kleine Bauform wird unter anderem durch die kapazitive UL-erprobte Isolationstechnologie CapIso erzielt. Helix erreicht so eine Leistungsdichte von bis zu 10 W/cm3.

Für die ICs werden Evaluation-Boards und Reference-Designs angeboten. Sie sind auch als Wafer mit  Lötbumps erhältlich.

(neu)

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?