Kein Bild vorhanden

Für den Einsatz in Reparaturabteilungen zur wirtschaftlichen Instandsetzung von digitalen und hybrid bestückten Leiterplatten ist der Fault Finder von Syntel Testsysteme geeignet. Das Konzept besteht aus dem Erkennen von einzelnen, fehlerhaften Bauteilen auf einer Leiterplatte, ohne dass eine aufwendige Funktionsprüfung der Baugruppe oder ein Systemtest mit zeitraubender Fehlersuche durchgeführt werden muss. Zur Isolation der fehlerhaften Bauteile wird die Baugruppe während der Kontaktierung über Clips, Stecker oder Nadelbett, mit Spannung versorgt und die einzelnen digitalen Komponenten auf ihre Funktion (Wahrheitstabelle) überprüft.

Durch eine zusätzliche Impedanzanalyse (Analoge Signatur) können auch analoge Fehler an den Knotenpunkten der Bauteile schnell erkannt werden. Das System kann mit maximal 152 Testkanälen ausgerüstet werden, davon 48 Digitalkanäle mit Guardpunkten und programmierbaren Drive/Sense Pegeln. Die ca. 14 000 Bauteile umfassende Bibliothek sollte die Anforderung an die zu prüfenden Bauteile abdecken, Ergänzungen und Änderungen/Erweiterungen können von Anwender selbst durchgeführt werden. Mit dem Einsatz des Systems sind keine Spezialkenntnisse über die Funktion des Prüflings mehr erforderlich.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?