6_BOPLA_Gehaeuse

(Bild: Bopla)

In modernen Bürogebäuden oder Mehrfamilienhäusern, aber auch zunehmend in Privathäusern, übernehmen Computer die Steuerung der Heizungs- und Lüftungsanlagen sowie anderer Infrastrukturen wie etwa Beleuchtung, Alarmanlage oder Telekommunikation. In Smart Homes vernetzen und regeln sie zusätzlich Haushaltsgeräte und Unterhaltungselektronik.

Panel-PCs bilden das Herzstück vieler HMI-Applikationen in der Gebäude- sowie der Fabrik- und Prozessautomation. Da bei der Gebäudeautomation die Optik eine große Rolle spielt, werden die Panel-PCs häufig möglichst flach in Wände – insbesondere Hohlwände – eingesetzt. Die zu diesem Zweck verwendete stabile Verbindung zwischen Panel-PC und Wand darf dabei nicht zu sehen sein.

Das Unternehmen GBM (eigene Schreibweise: gbm) Gesellschaft für Bildanalyse und Messwerterfassung suchte nach geeigneten Gehäusen, um den optisch ansprechenden Einbau und die einfache Montage seiner 15-Zoll-Panel-PCs in Hohlwände zu gewährleisten. Spezialisiert ist das Unternehmen auf die Entwicklung und Produktion von Industrie-PC-Technik, Messwerterfassungssystemen und Automationslösungen. Zu den Leistungen zählen der Build-to-Order-Service für Industrie-PCs, die Systemintegration sowie die kundenspezifische Soft- und Hardwareentwicklung.

Nächste Seite: Interzoll-Case-Baureihe anwendungsspezifisch modifiziert

Bopla Gehäusesysteme hat mit einer applikationsspezifischen Modifikation ihrer vorkonstruierten Blechbiege-Gehäuse der Interzoll-Case-Baureihe ein Hohlwandeinbaugehäuse realisiert.

Das Gehäuse in Blechbiegetechnik besteht aus zwei Komponenten: einem hinten und an den Seiten geschlossenen Einbaurahmen mit einem schmalen Rand, der auf der Wand aufliegt, sowie dem eigentlichen Einbaugehäuse, in das der Panel-PC integriert ist. Bei der Gehäusemontage wird zunächst der Einbaurahmen in die vorbereitete Aussparung in der Hohlwand gesteckt und über Klemmelemente befestigt. Die sichere Fixierung der Kabel am Einbaurahmen erfolgt über eine Platte mit Rändelschrauben und einen Kantenschutz. Anschließend werden die Kabel an den Panel-PC angeschlossen. Der Kabel-Klemmmechanismus am Einbaurahmen verhindert, dass die Anschlusskabel in den Wandhohlraum fallen und sorgt damit für Zugentlastung am Panel-PC. Sind die Kabel montiert, wird das Einbaugehäuse mit dem Panel-PC über eine Führung von vorne in den Einbaurahmen geschoben, bis es sicher in den Verriegelungen einrastet. Auf diese Weise sind außen keine Schrauben sichtbar. Bei einer gegebenenfalls erforderlichen Wartung können die Verriegelungen (eine auf jeder Seite) mithilfe eines Schraubendrehers einfach gelöst werden. Dazu wird der Schraubendreher in zwei dafür vorgesehen seitliche Schlitze gesteckt.

Das doppelte Gehäuse aus Einbaurahmen und eigentlichem Einbaugehäuse schützt den Panel-PC vor dem Eindringen des Staubs der Dämmwolle, mit dem die Hohlwände häufig gefüllt sind. Da die Wärme, die beim Betrieb des Panel-PCs entsteht, aufgrund der Dämmung nicht in die Wand abgeführt werden kann, sind unten und oben an der Vorderseite des Hohlwandeinbaugehäuses unsichtbare Kühlschlitze vorgesehen. Diese nutzen den Kamineffekt: Sie saugen von unten kalte Luft an und leiten die erwärmte Luft durch den oberen Schlitz ab.

Da Bopla für seine Hohlwandeinbaugehäuse noch keine Standardgrößen festgelegt hat, werden sie bislang individuell gefertigt. Bei

entsprechender Nachfrage ist jedoch geplant, die Gehäuse zukünftig in das Portfolio mit aufzunehmen.

Individuelle Blechbiegegehäuse

Zur Serie der Interzoll-Case-Gehäuse gehören sechs verschiedene Basismodelle in unterschiedlichen Grundgrößen deren 3D-CAD-Daten der Kunde eigenständig an seine Erfordernisse anpassen kann. Hierzu zählen sowohl applikationsspezifische Ausschnitte als auch die komplette Umgestaltung des Gehäusedesigns. Diese Daten bilden dann die Grundlage für die Fertigung der Elektronikgehäuse im Blechbiegeverfahren. Die Grundmodelle dieser Baureihe umfassen Monitor-, Pult-, Tisch- und Hohlwandeinbau- sowie Tragschienengehäuse und Einschübe für 19-Zoll-Racks. Lieferbar sind Standard- oder EMV-Ausführungen, die Bopla auf Wunsch mit individuellen Ausschnitten versieht.

Thomas Lüke

Leitung Vertrieb, Bopla Gehäuse Systeme

(ah)

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Bopla Gehäuse Systeme GmbH

Borsigstr. 17-25
32257 Bünde
Germany