Abwärtswandler

Der 9 mm × 7 mm × 3,1 mm kleine PHI-CON-Point-of-Load-Abwärtswandler. (Bild: Hy-Line)

Der SMD-POL-Abwärtsregler hat SMD-Pads, was Platz spart und die Zuverlässigkeit erhöht. Dennoch ist es kein Problem, die Verlustwärme von dem kleinen Gehäuse abzuführen bei einem Arbeitstemperaturbereich von -40 bis 105 °C. Einerseits, weil es nun direkt flächig auf der Leiterplatte aufliegen kann, andererseits durch den Wirkungsgrad von bis zu 92 %.

Der SMD-POL-Abwärtsregler kann bei bis zu 0,5 A Ausgangsstrom Eingangsspannungen von 4,5 bis 36 VDC (nominal 24 V) auf Ausgangsspannungen von 3,3, 5, 6,5, 9, 12 oder 15 V herunterregeln. Dabei ist die Ausgangsspannung jeweils um ±10 % justierbar. Zusätzlich kann er auch mit geringen Modifikationen und nominal 12 V Eingangsspannung negative Ausgangsspannungen in gleicher Höhe liefern.

Er verkraftet statische Spannungen (ESD) von bis zu 6 kV und benötigt 100 µA typisch für den Eigenbedarf. Damit ist der Baustein auch für batteriebetriebene Geräte geeignet. Die Restwelligkeit der Ausgangsspannung beträgt 20 mV; der Regler ist dauerkurzschlussfest und fährt selbsttätig wieder hoch.

 

(neu)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Hy-Line Power Components Vertriebs GmbH

Inselkammerstr. 10
82008 Unterhaching
Germany