Infineon_Iposim_LifetimeEstimation

Iposim Lifetime Estimation von Infineon ist der erste Service, der Onlinezugriff auf den Algorithmus für die Lebensdauerabschätzung und das Knowhow von Infineon bietet. (Bild: Infineon Technologies)

Die Power Simulation Plattform (Iposim) der Infineon Technologies ermittelt die Verluste und das thermische Verhalten von Leistungsmodulen, Diskreten, Thyristoren und Dioden. Jetzt gibt es die neue Premiumfunktion Iposim Lifetime, mit der auch kleine und mittlere Unternehmen Simulationen erstellen und durchführen können. So ermöglicht der automatisierte Service eine einfache Abschätzung der Lebensdauer von Komponenten, je nach Einsatz und Anwendungsanforderungen. Der Service bietet erstmals Onlinezugriff auf den Algorithmus für die Lebensdauerabschätzung und das Knowhow von Infineon.

Iposim enthält damit drei verschiedene Simulationstypen: Steady-State-Simulation für die Leistungs- und thermische Berechnung eines einzelnen Zyklus; Lastzyklus-Simulation für die Leistungs- und thermische Berechnung mehrerer Betriebspunkte und Lifetime Estimation für die Berechnung der erwarteten Lebensdauer auf Basis der gewählten Parameter. Die GUI führt Schritt für Schritt durch die Simulation. Insgesamt stehen neunzehn Topologien für Discs und Module zur Verfügung, gruppiert nach Wandlungstyp. Darüber hinaus ermöglicht die Plattform die Mehrfachauswahl von bis zu fünf Infineon-Produkten für einen Leistungsvergleich. Die fertigen Designs lassen sich speichern und über Deep-Link teilen.

Einfacher Zugang und konstante Verfügbarkeit

Der Lifetime-Estimation-Service startet mit einer häufig verwendeten Topologie im Design der Leistungselektronik: einem modulbasierenden dreiphasigen Zweistufenwechselrichter. Andere Topologien kommen demnächst hinzu. Anwender können das zu simulierende Leistungsmodul mit dem konfigurierten Modulationsalgorithmus und Lasttyp auswählen. Spezifische Einsatzprofile lassen sich entweder über eine CSV-Datei oder über angezeigte Tabellen einfügen. Zuletzt sind noch die spezifischen Kühlbedingungen und Gate-Widerstandswerte zu ergänzen und die zusammengefassten Parameter zu bestätigen. Dann beginnt das Tool mit der Verarbeitung der Daten. Der dann generierte Bericht lässt sich als PDF-Datei herunterladen.

Während die Standardfunktionen von Iposim kostenfrei sind, ist der Service für die Lebensdauerabschätzung als Premiumdienst eingestuft. Anwender können hier zwischen drei Abonnements wählen: zwei Wochen für bis zu 15 Simulationen, einen Monat für bis zu 30 oder drei Monate für bis zu 90 Simulationen. Mit einer kostenlosen Testversion lassen sich bis zu acht Simulationen eine Woche lang durchführen.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Infineon Technologies AG

Am Campeon 1-12
85579 Neubiberg
Germany