Laut Hersteller ist der SMT-V in der Lage bei einer Kontaktstellentemperatur von 120 °C und einer Anzahl von 50 Pulsen über Lebensdauer mit entsprechender Gap-Time eine Pulsenergie von 2,5 J bei einer Pulsdauer von 0,1 s zu absorbieren.

Laut Hersteller ist der SMT-V in der Lage bei einer Kontaktstellentemperatur von 120 °C und einer Anzahl von 50 Pulsen über Lebensdauer mit entsprechender Gap-Time eine Pulsenergie von 2,5 J bei einer Pulsdauer von 0,1 s zu absorbieren. (Bild: Isabellenhütte)

Laut Hersteller ist der SMT-V in der Lage bei einer Kontaktstellentemperatur von 120 °C und einer Anzahl von 50 Pulsen über Lebensdauer mit entsprechender Gap-Time eine Pulsenergie von 2,5 J bei einer Pulsdauer von 0,1 s zu absorbieren. Dies entspricht einer Verlustleistung pro Puls von 25 W. Als Widerstandsmaterial wird Noventin verwendet, das laut Hersteller einen fast doppelt so hohen spezifischen Widerstand wie das bei Strommesswiderständen eingesetzte Manganin aufweist.  Der SMT-V soll gezielt hohe Impulsbelastungen abfangen. Die Bauelemente lassen sich z.B. als Teil einer Schutzbeschaltung für Halbleiter in einem AC/DC-Wandler eines 48-V-Mild-Hybridfahrzeugs (MHEV) einsetzen. Weitere Widerstandswerte und Baugrößen (wie Baugröße 2512) sind auf Anfrage verfügbar.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Isabellenhütte Heusler GmbH KG

Eibacher Weg
35683 Dillenburg
Germany