Das Herstellungsprogramm von Premo umfasst zahlreiche induktive Bauteile, speziell auch für die Batterieladegeräte, zum Beispiel EMI-AC-Filter mit CM- und DM-Drosseln, Transformatoren und zugehörige Resonanzdrosseln (BCT-Serie), Ausgangs-CMC und andere Filterdrosseln sowie Strommesswandler und Gate-Treiber-Transformatoren.

Das Herstellungsprogramm von Premo umfasst zahlreiche induktive Bauteile, speziell auch für die Batterieladegeräte, zum Beispiel EMI-AC-Filter mit CM- und DM-Drosseln, Transformatoren und zugehörige Resonanzdrosseln (BCT-Serie), Ausgangs-CMC und andere Filterdrosseln sowie Strommesswandler und Gate-Treiber-Transformatoren. (Bild: Premo)

„Die breite Premo-Produktpalette ergänzt unser Angebot in idealer Weise“, kommentierte Axel Tripkewitz, Geschäftsführer von Kaga Fei Europe (früher Fujitsu Electronics Europe) in Langen. Das erweiterte Angebot mit induktiven Elektronik-Komponenten reicht von RFID über Smart Metering bis zu Lösungen für die Elektromobilität.

Für die Premo-Kunden bietet diese Kooperation einen „hohen Mehrwert“, erklärte Markus Gensler, Vertriebsleiter D-A-CH bei Premo Germany in Fürth; dieser Mehrwert ergebe sich aus dem Distributionskonzept von Kaga und der engen Zusammenarbeit mit dem deutschen Premo-Team. Premo zielt mit dem Distributionsvertrag vor allem auf die Absatzmärkte in der Automotive- und Elektronik-Industrie.

(dw)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?