Netzwerk über der beleuchteten Erdkugel mit dem Schriftzug 6G

Keysight Technologies gründet gemeinsam mit sechzehn Organisationen die 6G-Sandbox, ein europaweites Testbed für 6G-Experimente und die Validierung von 5G-Advanced- und 6G-Funktionen. Keysight wird im Rahmen von 6G-Sandbox als Projektkoordinator fungieren. (Bild: sutadimages – Adobe Stock)

Keysight Technologies gründet gemeinsam mit sechzehn Organisationen die 6G-Sandbox, ein europaweites Testbed für 6G-Experimente und die Validierung von 5G-Advanced- und 6G-Funktionen. Keysight fungiert als Projektkoordinator.

Das 6G-Testbed kombiniert digitale und physische Knoten miteinander, um vollständig konfigurierbare, verwaltbare und kontrollierbare End-to-End-Netzwerke für die Validierung neuer Technologien und Forschungsfortschritte für 6G bereitzustellen. Organisationen erhalten die Möglichkeit, Versuche auf vier experimentellen Plattformen in Malaga (Spanien), Berlin (Deutschland), Oulu (Finnland) und Athen (Griechenland) durchzuführen.

Europäische Lieferkette für 5G und 6G

Das von Horizon Europe finanzierte Projekt ist eines von 35 neuen Projekten, die das SNS JU (Smart Networks and Services Joint Undertaking) ins Leben gerufen hat. Die Europäischen Kommission hat dieses Unternehmen 2021 gegründet, um die Entwicklung intelligenter Kommunikationskomponenten, -systeme und -netzwerke zu unterstützen, die für den Aufbau einer europäischen Lieferkette für 5G- und 6G-Technologien als unerlässlich gelten. Das Projekt zielt darauf ab, EU-weite Experimentierplattformen zu entwickeln, um vielversprechende technische Voraussetzungen für 6G zu testen, darunter Zero-Touch-Management, flexible Multi-Tenancy-Architektur, Netzwerkintelligenz, Sicherheit, digitale Zwillinge, künstliche Intelligenz (KI) und rekonfigurierbare intelligente Oberflächen.

Zu den Teilnehmern des 6G-Sandbox-Projekts gehören: Cosmote; Eurescom; Fogus Innovations & Services; Fraunhofer Fokus; Infolysis; Institute of Software Engineering and Technologies (ITIS) an der Universität Malaga; Keysight Technologies; Lenovo; National Centre for Scientific Research (NCSR) Demokritos; Nokia eXtended Reality Lab; OpenNebula; OWO; Queen's University Belfast; Telefonica und die Universität Oulu.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Keysight Technologies Deutschland GmbH

Herrenberger Straße 130
71034 Böblingen
Germany