Die Wandler funktionieren in einem Arbeitstemperaturbereich von -40 °C bis +88 °C.

Die Wandler funktionieren in einem Arbeitstemperaturbereich von -40 °C bis +88 °C. (Bild: Traco Power)

Konstruktionsziel bei diesen Wandler-Serien von Traco war es, Low-Power-DC/DC-Wandler so weit wie möglich zu miniaturisieren, ohne Kompromisse beim Wirkungsgrad einzugehen, wodurch diese Wandler mit einer Leistungsdichte von 3,61 W/cm³ entstanden sind. Im Vergleich zu 12-Watt-Wandlern in DIL-24-Gehäusen wird die Leistungsdichte effektiv verdoppelt. TEL 12 und TEL 12WI bieten weite Eingangsspannungsbereiche von 2:1 beziehungsweise 4:1 und Wirkungsgrade bis 88 %, weshalb Betriebstemperaturen bis +65 °C bei Volllast sowie bis zu 85 °C bei 50 % Last möglich sind.

Ebenso verfügen die Wandler über einen integrierten Eingangsfilter zur Einhaltung der Norm EN55032 Klasse A für leitungsgebundene Störungen. Erhältlich sind die Bauteile in einem 6-seitig geschirmtes Metallgehäuse mit isolierter Grundplatte. Insgesamt sind sie eine wirtschaftliche Lösung für platzkritische Anwendungen in den Bereichen Mess- und Regeltechnik, IT und Industrieelektronik.

(prm)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?